Projekte

Ein aufregender erster Schultag für 52 ABC-Schützen

Am 14.09.2021 war es so weit! Ein neuer Jahrgang Erstklässler fand sich samt ihrer Eltern auf dem Pausenhof der Grundschule Hochstätt ein um gemeinsam in den allerersten Schultag ihres Lebens zu starten.

Auch wenn es wegen der nach wie vor nötigen Corona-Maßnahmen einigen organisatorischen Aufwand bedurfte, konnte auch dank des schönen Wetters in kleinem, aber feinem Rahmen gefeiert werden.

Nachdem Frau Bettger mit der Trommel- und Flötengruppe der 3. und 4.Klässler die Feier eröffnete, begrüßte die Rektorin Frau Klöpfer alle Anwesenden.

Sie sprach von der Aufregung und der Erwartung mit der man an solch einen Tag herangeht und davon, dass die Reise durch die Schule nicht immer auf geradem, ebenen Weg vorangeht, sondern auch einmal die eine oder andere Talfahrt und ein kleiner Umweg in Kauf genommen werden muss.
Nichts desto trotz kommt man auch auf solchen Wegen zum Ziel und sieht sogar noch ein wenig mehr von der Umgebung.

Um den Kindern die Wartezeit etwas zu verkürzen, gestaltete Frau Bettger ein kleines Mitmach- und Bewegungsspiel mit den neuen Schulkindern, bevor es an die Aufteilung der Kinder in ihre neuen Klassen ging.

Frau Hillebrand und Frau Böcklein riefen nacheinander die Kinder auf und so bildeten sich Stück für Stück zwei neue erste Klassen.
Auch für ein wenig Unterricht und die allererste Hausaufgabe als Schulkind blieb noch Zeit an diesem Tag, bevor die Eltern ihre aufgeregten und stolzen Schulkinder wieder in Empfang nehmen konnten.

Wir wünschen unseren neuen Erstklässlern einen guten und glücklichen Start in ihr Schulleben und freuen uns darauf sie die nächsten Jahre auf diesem Weg begleiten zu können.

Siegerehrung des Malwettbewerbs "jugend creativ" der Raiffeisenbank

Ehrung junger Künstlerinnen und Künstler an der GS Hochstätt

 

Am Donnerstag, den 8.Juli 2021 in der Turnhalle Hochstätt die Siegerehrung des diesjährigen Malwettbewerbs „jugend creativ“ der Volksbanken Raiffeisenbanken statt.

Zum Thema „Bau dir deine Welt“ schufen die Mädchen und Jungen zahlreiche phantasievolle Bilder und gewährten so einen Einblick in ihre Vorstellungswelt von Bauwerken und Architektur. Trotz des Distanzunterrichts waren die Kinder hochmotiviert, sodass eine große Vielzahl an Bildern die Jury erreichte.

Die Schulleiterin Frau Andrea Klöpfer, die im Namen der Volksbanken Raiffeisenbanken die Siegerehrung durchführte, bedankte sich zunächst bei allen teilnehmenden Kindern für ihr Engagement und die große Mühe, die sich alle gegeben hatten, obwohl sie die Bilder nicht wie gewohnt gemeinsam in der Schule malen konnten. Sie äußerte aber auch ihr Verständnis für diejenigen, die es neben dem fordernden Distanzunterricht nicht geschafft hatten, zusätzlich auch noch am Wettbewerb teilzunehmen.

Danach konnte Frau Klöpfer den jeweils drei Gewinnerinnen und Gewinnern aus den Jahrgangsstufen 1/2 und 3/4 gratulieren. Aus den 1. und 2. Klassen, in denen die Kinder zum Teil aufwändige Collagen gestalteten, wurden die Bilder von Valentin Thum, L. Z. und Luca Nemeth prämiert. Die drei Mädchen aus der Gruppe der 3. und 4. Klassen, Lucia Feller, Clara Schmeisz und Elisabeth Hofstetter überzeugten mit ihren farbenfrohen Malarbeiten die Jury. Alle Siegerinnen und Sieger erhielten als Anerkennung ihrer Leistung ein spannendes Spiel.

Außerdem konnte Frau Klöpfer allen teilnehmenden Kindern ein hübsches Stifteset überreichen. Zudem gab es Süßigkeiten für alle. Frau Klöpfer würdigte zum Abschluss noch einmal die beeindruckende Leistung aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer und entließ ihre Schützlinge mit den Geschenken wieder in ihre Klassen.

 

Barbara Nistler

Projekte des Schuljahres 20/21

Sicherheit im Straßenverkehr ist gerade für Erstklässler wichtig

Nach der ersten Pause wurden die Kinder der Klassen 1a und 1b mit Frau Hillebrand und Frau Böcklein von zwei Polizisten der Polizeiinspektion Rosenheim vor dem Schulgelände empfangen.

In der dunklen Jahreszeit haben wir alle das Bedürfnis uns ein wenig Licht ins Haus zu holen. Wir dekorieren es uns daheim mit Kerzen, machen es uns drinnen gemütlich und stimmen uns mit der Adventszeit auf Weihnachten ein.

So haben wir uns auch in diesem Schuljahr gemeinsam auf das Weihnachtsfest vorbereitet und einige schöne Stunden in der liebevoll und stimmungsvoll dekorierten Turnhalle verbracht.

Neben zahlreichen Eltern, Großeltern und Freunden durften wir auch unseren Bürgermeister Herrn Holzmeier, nebst seiner Frau, sowie Frau Höfling, unsere ehemalige Schulleiterin begrüßen.