„Unserem Müll auf der Spur“

P1020910-800x600klein

Im Rahmen des HSU-Unterrichts zum Thema „Müll und Müllvermeidung“ durfte sich die Klasse 2a und 2b das Müllheizkraftwerk in Burgkirchen näher anschauen.

Nach einem spannenden Film über das Heizkraftwerk wurde uns erklärt, dass die Müllverbrennung in Burgkirchen keine Belastung für die Umwelt ist, weil eingebaute Filter schädliche Stoffe nicht nach draußen lassen. Sehr interessant war, dass auch unser Müll von zu Hause oder von der Schule mit dem Zug von Thansau nach Burgkirchen transportiert wird.

Weiter ging es mit der Besichtigung. Zuerst kamen wir zu einer großen Waage. Dort wird der Müll, den die Menschen direkt im Müllheizkraftwerk mit ihrem Auto abladen, gewogen. Wir durften uns auch wiegen und waren so schwer wie ein Büffelkind. Anschließend erfuhren wir, dass unser Müll verbrannt wird. 2000 °C ist der Ofen heiß. Ganz besonders interessant war, dass wir einen Kranführer besuchen konnten, der den angelieferten Müll mit einem riesigen Greifer zum Ofen beförderte. Da konnten wir viele Dinge erkennen: Ein alten Fußball, alte Klamotten oder CDs waren dabei.

Nadine Pohll

 

 


RSS