“Pfoten weg”

20190219_101858klein

Am 19.02.2019 besuchten die beiden 2. Klassen der Grundschule Hochstätt das Präventionstheater „Pfoten weg“ von Irmi Wette im KUKO in Rosenheim. Dies ist ein Theaterstück des bundesweiten Kooperationspartners „Weißer Ring“.

Dieses Theaterstück soll Kinder stärken, sich gegen unangenehme Nähe eines Menschen zu wehren und „Nein” zu sagen.

Der Inhalt das Stückes war es, dass bei Katzens Besuch ins Haus steht, eine angenehme Abwechslung, sollte man meinen. Doch Onkel Burschi und Tante Herzi gehören zu denjenigen Zeitgenossen, denen man besser aus dem Weg gehen sollte.

Die Katzenkinder Salome, Tom und Lotte jedenfalls fühlen sich gar nicht wohl bei dem Gedanken, wieder einmal krakenartige Umarmungen und feuchte Schlabberküsse aushalten zu müssen. Durch die Ratschläge ihrer Freunde Igel, Hase und Wildschwein – und nicht zuletzt mit Hilfe der wunderbaren Katzenfee – lernten sie jedoch, stark zu werden und sich zu wehren.

Spielerisch wurde den Kindern hier vermittelt:

• angenehme und unangenehme Gefühlen zu unterscheiden

• ihren eigenen Gefühlen zu vertrauen

• offen über Gefühle zu sprechen

• dass ihr Körper ihnen alleine gehört

•”Nein!” sagen zu dürfen

• dass es gute und schlechte Geheimnisse gibt

• gezielt Hilfe und Unterstützung einfordern dürfen

Vielen Dank für diesen lehrreichen Vormittag!

Klasse 2a und 2b

 


RSS