Lesen heißt auf Wolken liegen…

In Anlehnung an dieses bekannte Kinderlied machten sich die Schüler der Grundschule Hochstätt am bundesweiten Vorlesetag, den 15.11.2019, ebenfalls auf die gedankliche Reisen zu fernen Ländern, wilden Tieren oder fantastischen Wesen.

Erstmals fanden klassenübergreifende Workshops zu verschiedenen Themen statt, zu denen sich die Schüler im Vorfeld anmelden konnten und wohin sie nach der gemeinsamen Einstimmung gingen.

So genossen die Kinder die besondere Zeit, in denen sie ihrer Fantasie freien Lauf lassen konnten und den vorgelesenen Geschichten lauschten.

Doch es wurde nicht nur zugehört. So mancher wurde danach selbst zum Vorleser und half den Kleineren dabei, in die eine oder andere Geschichte abzutauchen.

Während die einen durch Bullerbü streiften, machten sich andere auf die Reise mit Jim Knopf, Emma und Lukas dem Lokomotivführer.

Es ging um Steine und Kristalle, wir streiften über die Weltmeere mit den Piraten, flogen mit Lieselotte und lachten mit den Olchis von der Müllkippe in Schmuddelfing.

Wir erlebten Abenteuer mit Miss Braitwhistle und beschäftigten uns mit den Tieren aus unserer heimischen Natur.

Doch es wurde nicht nur gelesen. Thematisch passend konnten die Kinder basteln, malen und sich kreativ austoben, sodass am Ende des Tages jedes Kind nicht nur einen Kopf voller Geschichten, sondern auch etwas Entstandenes mit nach Hause nehmen konnte.


RSS