Krankmeldungen, Befreiungen

Wenn Ihr Kind erkrankt ist, teilen Sie der Schule dies bitte bis spätestens 7:50 Uhr telefonisch oder schriftlich mit!

Das Schultelefon ist täglich ab 7:30 Uhr besetzt, der Anrufbeantworter ist immer eingeschaltet.

Am besten geben Sie einem Nachbarskind gleich morgens die schriftliche Entschuldigung mit. Sie können dazu dieses Formblatt verwenden.

Bitte entschuldigen Sie Ihr Kind stets von sich aus. Bei fehlender Entschuldigung ist die Schule gehalten, nachzuforschen. Schüler können nur von den Erziehungsberechtigten entschuldigt werden.

Bei telefonischer Verständigung teilen Sie bitte immer den vollständigen Namen und die Klasse mit und reichen eine schriftliche Entschuldigung nach.

Fehlt Ihr Kind mehr als drei Tage, ist eine Bestätigung erforderlich, aus der die Dauer des Fernbleibens hervorgeht. Im Wiederholungsfall kann von der Schulleitung ein ärztliches Attest verlangt werden.

Bitte vereinbaren Sie Arzttermine so, dass sie in der unterrichtfreien Zeit liegen. Dies gilt auch für den Nachmittagsunterricht. Unterrichtsbefreiungen für Arztbesuche sind im Allgemeinen nicht möglich, da den Schülern dafür die schulfreien Nachmittage zur Verfügung stehen.

Muss Ihr Kind aus einem dringenden Grund einige Stunden oder einen Tag vom Unterricht beurlaubt werden, ist es notwendig, dass dafür rechtzeitig, spätestens zwei Tage vorher, ein schriftlicher Antrag von den Erziehungsberechtigten gestellt wird. Bitte beachten Sie, dass Beurlaubungen nur auf Ausnahmefälle beschränkt sind. Sie unterstützen die Bemühungen von Seiten der Schule um eine Erziehung zum Pflichtbewusstsein.

 


RSS