Honigernte im Bienenlehrstand in Großkarolinenfeld

P1000461klein

Mit unseren Lehrkräften Frau Höfling und Frau Nowak besuchten wir am 09.07.2019 den Bienenlehrstand in Großkarolinenfeld. Frau Sollinger und Herr Sollinger begrüßten uns freundlich und freuten sich über unser großes Interesse für die Bienen. Besonders gefiel uns die Blumenwiese mit den vielen bunten Blumen, die rund um den Bienenstand wachsen. Herr Sollinger erklärte uns, dass vor allem die Blumen mit den kleinen Blüten von den Bienen besucht werden. Den Spitzwegerich konnten wir uns besonders gut merken, denn er heilt bei vielen Stichen. Wir entdeckten auch einen seltenen Schmetterling, den Bläuling und zwei Zebraspinnen. Das große Insektenhotel schauten wir uns auch genauer an und bemerkten, dass schon viele Insekten eingezogen waren.

P1000455klein

Im Bienenhaus öffnete Herr Sollinger einen Bienenkasten und nahm eine Wabe nach der anderen heraus. Mit der Entdeckelungsgabel kratzten wir das Wachs herunter und jetzt sahen wir den Honig, den die Bienen in den Waben hergestellt hatten. Wir stellten die Waben in die Schleuder. Jeder von uns durfte einmal drehen und der Honig floss aus der Schleuder durch ein Sieb in einen Eimer. Am liebsten hätten wir gleich einmal den Honig geschleckt.

P1000481klein

 

P1000485klein

Frau Sollinger machte uns Honigbrote und wir konnten gar nicht genug bekommen, so schmeckte der Honig. Außerdem erhielten wir zur Erinnerung an unser Bienenprojekt ein kleines Gläschen Honig. Wahrscheinlich steht auf unserem Frühstückstisch jetzt des Öfteren der Honig auf dem Tisch.

P1000489klein

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den beiden Imkern Frau Sollinger und Herrn Sollinger für die vielen Informationen, die Sie uns gaben und für die Zeit, die Sie uns schenkten.

Klasse 3a

 


RSS