Elterninformation zum Wiedereinstieg in den Schulunterricht für alle Klassen

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

aufgrund der aktuellen Infektionslage ist es so gut wie absehbar, dass alle Kinder der Hochstätter Grundschule nach den Pfingstferien, also ab Montag, den 15.06.2020 den Unterricht wieder besuchen können. Dieser Wiedereinstieg aller Klassen kann aber nur mit besonderen Festlegungen und in veränderter Form erfolgen.

Um die Zahl der Schüler vor Ort gering zu halten, ist es notwendig, alle Klassen zu teilen. Die Einteilung jeder Klasse in zwei Gruppen wurde durch Halbierung der Klas-senliste in alphabetischer Reihenfolge vorgenommen. So ist für das ganze Personal stets leicht überschaubar, wer sich im Unterricht und in der Schule befindet. Die jeweilige Schnittstelle bei ungeraden Schülerzahlen teilt Ihnen die Klassenlehrkraft mit. Es beginnt in jeder Klasse nach den Ferien die Gruppe A und der Unterricht findet durchgängig im Klassenzimmer statt. Auch in den 4. Klassen wird dann der Präsenz-unterricht im wöchentlichen Wechsel stattfinden. Die jeweils andere Gruppe befindet sich in dieser Zeit im Homeschooling. Dazu werden sie wie bisher von der Lehrkraft über die bekannten Wege mit Material versorgt. Bitte haben Sie Verständnis, dass über die Ferien keine Arbeits- und Wochen-pläne zur Verfügung gestellt werden.

Damit der Start für Ihre Kinder reibungslos verläuft, erhalten Sie noch einmal zusam-mengefasst die allgemeingültigen Regeln für den bevorstehenden Präsenzunterricht:

  • Der Präsenzunterricht ist auf täglich 3 Unterrichtsstunden begrenzt und endet daher bereits um 10.30 Uhr.
  • Die Unterrichtsinhalte sind auf die Fächer Deutsch, Mathematik und HSU be-schränkt und Ihr Kind sollte dafür die entsprechenden Unterlagen mitbringen.
  • Achten Sie bitte darauf, dass Ihr Kind alle nötigen Schulmaterialien (Kleber, Schere, Stifte) für sich selbst zur Verfügung hat, da ein Austausch/Ausleihen von Arbeitsgegenständen sowie von Büchern oder Heften nicht erlaubt ist.
  • Im Anschluss an den Unterricht kann Ihr Kind die Mittagsbetreuung besuchen, sofern es an dem jeweiligen Tag angemeldet ist und dringender Betreuungs-bedarf besteht. Auch hier wünschen wir uns, die Zahl der anwesenden Kinder so gering wie möglich zu halten. Bitte geben Sie uns mit dem unten anhängenden Rücklauf spätestens am ersten Tag der Präsenzwoche Bescheid, ob und wann Sie für die Woche des jeweiligen Schulbesuchs die Mittagsbetreuung für Ihr Kind in Anspruch nehmen müssen.
  • Die Schulbusse fahren ausschließlich morgens und um 10.30 Uhr. Die genauen Fahrzeiten teilen wir Ihnen noch mit, wenn der endgültige Fahrplan aller Beteiligten steht.
  • Die Notbetreuung für Schüler ist in dringenden Fällen weiterhin möglich. Auch im Anschluss daran, also ab 10.30 Uhr, kann die Betreuung in der MiNa fortgesetzt werden, wenn Ihr Kind regulär an diesen Tagen angemeldet ist. Bitte informieren Sie uns unbedingt rechtzeitig wie bisher per Mail unter verwaltung@schule-hochstaett.de, wenn bei Ihnen Bedarf besteht.

Nur so können wir der personellen Auslastung durch die Aufteilung in Klassen-gruppen in Form des Präsenzunterrichts und der gleichzeitigen Notbetreuung gerecht werden.

Beachten Sie im Falle eines Notbetreuungsbedarfs bitte folgende Formulare, Bedingungen und FAQs zum Thema:

https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6963/formblaetter-zur-notbetreuung.html

und

https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6945/faq-zum-unterrichtsbetrieb-an-bayerns-schulen.html#informationen-notbetreuung .

  • Das Tragen eines Mundschutzes bei der Busbeförderung, in allen freien Phasen, auf dem Weg zur Toilette, im Schulgebäude und am Schulgelände ist erforder-lich. Es besteht also lediglich keine Pflicht, wenn das Kind sich an seinem zuge-wiesenen Arbeitsplatz befindet.
  • Alle Schüler begeben sich nach Ankunft im Schulgebäude unverzüglich in ihr Klassenzimmer und an ihren Arbeitsplatz. Hier sind die Abstände gewährleistet.
  • Ein Toilettenbesuch ist nur einzeln möglich und soll entgegen der bisherigen „Wunschvorstellung“ während des Unterrichts und nicht in der Pause stattfinden. An den Türen wurden Toilettenampeln angebracht.
  • Die Pause nach der zweiten Stunde wird am Arbeitsplatz abgehalten.

Des Weiteren möchten wir Sie bitten, mit Ihren Kindern noch einmal die gängigen, jetzt notwendigen Hygieneregeln (Niesen und Husten in die Armbeuge, Stellenwert des Händewaschens, Abstand halten, etc.) zu wiederholen und einzuüben.

Bitte bringen Sie Ihr Kind morgens nicht persönlich zum Klassenzimmer und holen Sie es nach Unterrichtsschluss auch nicht dort ab, sondern lassen Sie es den Weg alleine gehen. So kann die Anzahl der Personen im Schulgebäude weiter reduziert werden.

Sollte Ihr Kind Anzeichen einer Erkrankung der Atemwege wie Fieber, Husten, Halsschmerzen etc. zeigen, sowie bei Ihnen ein Verdachtsfall einer Covid19-Erkrankung in der Familie und die Anordnung einer Quarantäne vorliegen, müssen die Schüler zu Hause bleiben. Bitte melden Sie Ihr Kind auf den bisher bekannten Wegen (telefonisch oder per Email) krank.

Sollten sich über die Pfingstferien unerwartete Änderung ergeben, die einen anderen Ablaufplan erzwingen, informiere ich Sie umgehend.

Für weitere Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Herzlichen Dank schon einmal an alle Kinder, die das Blumenbeet mit ihren bunten Steinen dekoriert haben.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern schöne und erholsame Ferien!

Mit freundlichen Grüßen

gez. Andrea Klöpfer

Schulleiterin

Anlagen:

Rücklauf Mittagsbetreuung

Rücklauf Mittagsbetreuung

Name: ____________________________ Klasse: ______ Gruppe: _____

Mein Kind ist an folgenden Tagen in der Mittagsbetreuung regulär angemeldet und soll diese während der Woche des Präsenzunterrichts vom ______________ bis zum _____________

ab 10.30 Uhr besuchen.

  • Montag bis _______________ Uhr
  • Dienstag bis _______________ Uhr
  • Mittwoch bis _______________ Uhr
  • Donnerstag bis _______________ Uhr
  • Freitag bis _______________ Uhr
  • Mein Kind wird in der Woche des Präsenzunterrichts trotz regulärer Anmeldung die MiNa nicht besuchen.

Unterschrift des Erziehungsberechtigten: ______________________________________


RSS