Elterninformation zum Schulanfang

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir hoffen, Sie und Ihre Kinder haben in den Sommerferien Zeit gefunden, um sich etwas zu erholen und ein Stück weit Kraft zu sammeln.

Nach langem Abwarten können wir Ihnen nun endlich mitteilen, wie sich ab der kommenden Woche der Schulbetrieb an der Grundschule Hochstätt gestaltet.


Ausgehend von den aktuellen Vorgaben starten unsere Schüler ab nächster Woche soweit im Regelbetrieb, d.h. es befinden sich alle Schüler gleichzeitig im Präsenzunterricht.

  1. Unterrichtszeiten und Schulschluss in der ersten und zweiten Schulwoche
Di, 08.09.20208.30-10.00 Uhr1. SchultagSchulanfänger
8.00-11.15 Uhr1. Schultag2., 3. und 4. Klassen
1. Schulwoche Mi – Fr8.00-10.30 UhrKlassleiterunterrichtSchulanfänger
8.00-11.15 UhrKlassleiterunterricht2., 3. und 4. Klassen
2. SchulwocheUnterricht nach Stundenplanalle Klassen
Mi, 16.09.202019.00 Uhr1. Elternabend mit Wahlenalle Klassen
  • Die MiNa kann ab dem ersten Tag besucht werden.
  • Die Busse fahren regulär zum Unterrichtsbeginn und –schluss, auch bereits in der ersten Schulwoche. Der neue Fahrplan wird im Laufe der ersten Schulwoche bekannt gegeben.
  1. Organisatorisches
  • Die Bedarfs- und Materiallisten aller Klassen werden einheitlich zum Schuljahresbeginn ausgegeben.
  • Geben Sie Ihrem Kind bitte am ersten Schultag das Jahreszeugnis unterschrieben in die Schule mit (betrifft die Klassen 2-4).
  • Frau Nowak hat in den Sommerferien ein einheitliches Hausaufgabenheft für die ganze Schule entworfen.

3. Ablaufplan für die 1. Klassen am ersten Schultag

8.30 Uhr gemeinsame Begrüßung

  • bei schönem Wetter im Pausenhof, bei schlechter Witterung im jeweiligen Klassenzimmer; bitte gehen Sie außen herum auf den Pausenhof
  • Aufgrund der COVID-19-Vorschriften darf je Kind nur ein Elternteil als Begleitung anwesend sein.
  • Es gelten Maskenpflicht und Abstandregelung für alle Teilnehmer!

Im Anschluss werden die Erstklässler von der Lehrkraft jeweils im Klassenverband in ihr Zimmer geführt bzw. bleiben alleine mit der Lehrkraft im Unterricht. Die Eltern warten währenddessen außerhalb des Schulhauses.

10.00 Uhr Unterrichtsende – Die Eltern dürfen ihre Kinder im Schulhof in Empfang nehmen.

In welcher der beiden Klassen sich Ihr Kind befindet, wird Ihnen durch einen Aushang im Ein-gangsbereich des Schulhauses am 1. Schultag bekannt gegeben. In dieser Einteilung sollten Sie sich bitte auch auf dem Pausenhof oder eventuell im Klassenzimmer einfinden. Eine Beschil-derung wird Ihnen weiterhelfen. Im Klassenzimmer ist für die Eltern jedoch keine Sitzgelegenheit vorgesehen.

Das übliche Elterncafé kann unter den besonderen Voraussetzungen in diesem Jahr nicht stattfinden.

Tragen Sie bitte dafür Sorge, dass Ihr Kind über einen Mund-Nasen-Schutz verfügt.

4. Corona-Hygienemaßnahmen für den Schulbetrieb

Diese Regelungen gelten für alle Personen im Schulbetrieb!

  • In folgenden Bereichen gilt eine allgemeine Maskenpflicht:

auf dem Schulgelände, im Schulhaus, beim Toilettengang, auf dem Pausenhof und im Bus

  • Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind über eine Maske verfügt und diese regelmäßig gewechselt wird.
  • Im Klassenzimmer und am festen Arbeitsplatz dürfen Grundschulkinder die Maske abnehmen.
  • Der zugewiesene Arbeitsplatz ist einzuhalten.
  • Unverändert sollte, wo möglich, auf ausreichenden Abstand (mind. 1,5 m) geachtet werden. Lediglich bei festen Arbeitsgruppen/Klassen kann auf die Abstandsregelung verzichtet werden.
  • Die gemeinsame Nutzung von Gegenständen ist zu vermeiden, jeder Schüler benötigt daher täglich und zuverlässig sein eigenes Arbeitsmaterial.
  • Auf die Einhaltung der Husten- und Niesetikette ist zu achten.
  • Regelmäßiges Händewaschen hilft bei der Eindämmung des Infektionsgeschehens.
  • Die Pausenzeiten werden individuell gestaltet und finden sowohl im Klassenzimmer wie auch draußen statt.
  • Der Unterricht in jahrgangsübergreifenden Gruppen benötigt gesonderte Regelungen. Eine tragbare Lösung für den gemischten Fachunterricht ist in Planung.
  • Für die Mittagsbetreuung werden die genannten Vorgaben individuell angepasst, gelten aber in vergleichbarer Form. Das Personal der Mittagsbetreuung steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung.
  • Bei Verdachtsfällen, bestätigten Fällen und auftretenden Krankheitssymptomen in Bezug auf COVID-19 bitten wir Sie dringend, uns zeitnah zu kontaktieren um das weitere Vorge-hen abzustimmen. Lassen Sie Ihr Kind bei Unsicherheiten auf jeden Fall erst einmal zu-hause, bis die Sachlage geklärt ist.

Coronabedingt ist leider eine langfristige Unterrichtsorganisation derzeit noch unmöglich. Abhängig von der Entwicklung der Infektionszahlen können sich jederzeit und kurzfristig Änderungen im ge-planten Ablauf ergeben. Die Entscheidung darüber trifft das Gesundheitsamt in Abstimmung mit der zuständigen Schulaufsicht.

Zusätzliche Informationen finden Sie unter:

http://www.schulamt-rosenheim.de/

https://www.km.bayern.de/

https://www.landkreis-rosenheim.de/

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung und wünschen Ihnen und Ihren Kindern einen guten Start ins neue Schuljahr!

Mit freundlichen Grüßen

gez. Andrea Klöpfer

Rektorin


RSS