Auf den Spuren der Weihnachtsmaus

20171222_090050klein (2)

Am 22.12.2017 besuchten die beiden 1. Klassen das Wasserburger Museum zur Ausstellung „Auf den Spuren der Weihnachtsmaus“.

Plätzchen und Gebäck sind das Sinnbild der Weihnachtszeit. Mit Ihnen verbindet man Vorbereitung und Vorfreude auf Weihnachten. Auch Kinder werden von Klein auf in die Weihnachtsbäckerei mit einbezogen – schon vor hunderten von Jahren.

Plätzchen werden überall verzehrt und es existieren im deutschen Sprachraum hunderte, wenn nicht tausende Plätzchenrezepte. Einige kennt jeder, andere gehören zum Rezeptschatz einer Familie.

Die Weihnachtsbäckerei hat Einzug in Literatur, Musik, Film und Kinderbücher gehalten.

Bei unserer Führung durch das Museum durften wir verschiedene Weihnachtsgewürze, wie Zimt und Nelken erschnuppern und erfuhren einiges über deren Herkunft und Geschichte.

Wir lernten alte und neue Gebäcksorten kennen und schauten, wie es früher in der Weihnachtsbäckerei zuging. Die besonders geschmückten Weihnachtsbäume mit den „Springerle“ und Plätzchen machten uns dann selbst sehr hungrig, so dass es zur gemütlichen Brotzeit ging.

Abschließend bekamen wir noch einen Einblick in das restliche Museum.

Vielen Dank, an das Team des Wasserburger Museums für die tolle und sehr informative Führung.

Heinrich Anna Kristin

 


RSS