1. Schultag in der Grundschule Hochstätt 2018

IMG_8250klein

Endlich war es soweit! Am 11.September 2018 hatten 40 ABC-Schützen ihren ersten Schultag in der Grundschule Hochstätt. In der festlich geschmückten Turnhalle wurden sie liebevoll in Empfang genommen. Als erstes gab es eine musikalische Darbietung der Trommelgruppe der Musikschule, ein Begrüßungslied des Schulchors und eine schöne Theaterdarbietung der Klasse 2b.

Danach begrüßte Frau Höfling alle Anwesenden recht herzlich. In ihrer Rede verwies die Rektorin darauf, dass es besonders wichtig wäre, dass die Eltern ihrem Schulkind Zeit schenken. Die Zeit, die zu Hause gemeinsam gelernt wird, zahlt sich ganz sicher aus. Ein junger Mensch braucht Zeit um erfolgreich zu lernen. Ein fester Tagesablauf, feste Lernzeiten sind unablässig, damit der Erstklässler lesen, schreiben und rechnen lernt und die Schule Spaß macht. Lernen braucht seine Zeit, doch ebenso auch Spiel und Ausgleich benötigen Zeit.

Anschließend nahmen Frau Grigat und Frau Dickmann zum ersten Mal ihre Schützlinge in Empfang. Frau Höfling schenkte jedem ABC-Schützen einen „Schulbutton“ als Erinnerung an den 1. Schultag an der Grundschule Hochstätt.

Kurz darauf marschierten die Klassen 1a und 1b zu ihren zukünftigen Klassenzimmern, gefolgt von Mama, Papa, Geschwistern und manchmal sogar auch von Oma und Opa.

Im jeweiligen Klassenzimmer durfte man sich erst einmal ein bisschen eingewöhnen und zurechtfinden. Schließlich kam der große Moment – zum ersten Mal alleine in der Klasse, umgeben nur von den Mitschülern und der Klassenlehrerin. Doch das wurde gut gemeistert. Während nun schon ein bisschen Unterricht „geschnuppert“ wurde, konnten sich die Erwachsenen bei Kaffee und Kuchen stärken.

Zum Abschluss gab es noch eine sehr feierliche Kindersegnung in der Kirche und der Start in ein gutes neues Schuljahr war gegeben.

Claudia Dickmann

 

 


RSS